Monte Talvena. Berglauf gefällig?

 

 

Das Val Belluna bietet scheinbar unbegrenzte Hike & Fly Möglichkeiten, da so gut wie jeder Berg befliegbar ist. So machten wir uns nach zwei tollen Flügen vom Col di Dof und Monte Palmar auf zum Monte Talvena.

Der Aufstieg startet in Tisoi, wo man im Zentrum beim Sportplatz parken kann. Von dort folgt man dem Straßenverlauf ein Stück ostwärts und kann den gigantischen Landeplatz rechter Hand inspizieren. Nach den letzten Häusern geht ein Forstweg links in den Wald ab und führt einen in Richtung Pascoli. Dort folgt man wieder ein Stück der Straße und zweigt erneut links in den Wald ab bevor man die Siedlung erreicht.

Der Steig folgt nun im Zickzack den Berg hinauf und man kommt oberhalb von 1200 amsl in Freie, wo man den Hang quert. Wir wurden sogar von einem Hubschrauber überrascht, der Proviant für eine Verpflegungsstation des anstehenden Berglaufs deponierte. Das auf 1400 amsl gelegene Plateau erreicht man von der Westseite und ein Start direkt vom Gipfel wäre möglich, aber bei Weitem nicht so schön, wie vom Plateau.

Hier trifft man auf eine schöne weitgehend ebene Wiese, von der es sich am besten in südliche Richtungen starten lässt. Ein Start nach Ost oder West ist ebenfalls möglich, aber man muss auf ein paar kleinere Hindernisse wie Büsche oder kleinere Bäume achten.

Gegen Mittag geht es hier in der Luft schon ziemlich ab und man kann je nach überregionalem Wind entweder Richtung Feltre oder den Monte Serva aufbrechen. Besondere Flughinweise gibt hier bis auf den Flugplatz in Belluno nicht – hier am Hang bleiben und nicht das Tal queren.

Der Landeplatz ist östlich des Sportplatzes und sehr groß. Zur Mittagszeit leicht thermisch, aber durchaus unproblematisch. Obacht vor kuschelfreudigen Schmetterlingen.


Informationen.


NameTalvena
GruppeAlpi Feltrine
RegionBelluneser Dolomiten
StartrichtungenSO, S, SW
TalortTisoi
GPS (Berg)46.18201, 12.16137
GPS (Tal)46.16348, 12.17388
Höhe Startplatz [amsl]1437
Höhenunterschied [m]879
AufstiegsvarianteErreicht man das Dorf Pascoli geht es zuerst durch den Wald und im oberen Teil über die Wiesen zum Monte Talvena.
StartplatzSuper Wiesenstartplatz, ebenso zum Toplanden!
FlughinweiseSüdseitenfliegerei
Landeplatzsehr große Wiese
Talwind am LandeplatzSüdlich


Bildergalerie.



Kartenmaterial zum Nachhiken.