24/03/19 Niederbauen-Chulm. Urner Alpen. 1844 amsl.

  Niederbauen-Chulm. Den Lofoten zum Verwechseln ähnlich.     In unserer neuen Heimat wimmelt es nur so von Startplätzen und auch wenn diese durch die zahlreich vorhandenen Burebahnen oft auch mit mechanischer Unterstützung erreichbar sind, präferieren wir es zu Fuss zu gehen. Der Frühling kam bei unserem ersten Besuch des Niederbauen-Chulm erst in kleinen [...]

19/12/18 Vesuvio. Golf von Neapel. Kampanien. 1240 amsl.

  Vesuvio. Napoletanische Gastfreundschaft.     Nach zwei Tagen an der Costiera Amalfitana, wo wir uns mit einem Trailrun entlang dem Sentiero degli Dei oder eine Kletterpartie oberhalb von Salerno begnügten, sollte endlich der stürmische Wind abflauen. Schwacher Südwestwind mit Risiko auf Westwind bis zu 10 km/h waren am Vesuv angesagt - unsere Chance. [...]

23/12/18 Romitello. Sicilia. 970 amsl.

  Mare e Monti.     Nachdem uns für ein paar Tage starker Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, sind wir in die Monti delle Madonie ausgewichen, um uns mit Laufen zu begnügen. Danach sollte es Richtung Westen gehen, um unter Umständen zu fliegen und wenn nicht zumindest im Kletter-Hotspot San Vito [...]

16/12/19 Monte Rosato / Poggio Bustone. Conca di Rieti. 1351 amsl.

  Monte Rosato/Poggio Bustone. Ein wertvoller Abstecher ins Latium.     Rieti ist ein bekannter Austragungsort für Segelfliegermeisterschaften, aber auch Gleitschirmflieger kommen hier in der Gegend auf ihre Kosten. Auf der Zwischenreise vom Norden in den Süden wollten wir hier einen Stopp einlegen und uns am Monte Rosato mit einem Hike & Fly die [...]

15/12/18. Monte Zanchi / Bielli. Altopiani d’Asiago. Vicentiner Alpen. 836 amsl.

  Bielli. Nur Pizza geht ja schließlich auch nicht.     Endlich ist der Jahresendurlaub da und wir können dank ausreichend Gleitzeit eine Woche früher ins Abenteuer starten. Wir packten also am Nachmittag alles in den Kowalski, was wir für die 3 Wochen zu benötigen dachten und steuerten Bassano del Grappa an. Trotz Umweg, [...]