01/06/19 Zucco di Cam. Bergamasker Alpen. 2150 amsl.

  Zucco di Cam. Ein NoName-Berg mit Starpotential.     Das lange Wochenende war dem Klettern bestimmt, aber auch mindestens einen Tag wollten wir fliegen. Die Höhenunterschiede im Lario sind dann auch nicht unbedingt gering, daher entschieden wir uns nach einer Kletterpartie für einen Biwak und stiefelten am späten Nachmittag gen Berg: Zucco di [...]

18/11/2018. Sattelspitze. Texelgruppe. Ötztaler Alpen. 1965 amsl.

  Sattelspitze. Knödeltris und Südtiroler Teigtaschen.     Wenn man durch das Vinschgau fährt, dann kann man als Flieger nur noch Seufzen. Wo soll man hier nur landen? Apfelbaum reiht sich an Apfelbaum, je nach Lage findet man noch Weinreben und kein Flecken grün in Sicht, wo man nach einem schönen Hike & Fly [...]

08/09/2017. Hermann-von-Barth-Hütte. Krottenkopfgruppe. Allgäuer Alpen. 2080.

  Hermann-von-Barth-Hütte. Eine kleine Geschichtsstunde am Berg.     Wir hatten die Möglichkeit an einer geführten Wanderung zur Hermann-von-Barth-Hütte teilzunehmen. Alex konnte so seinen Arbeitskollegen mal zeigen, was er so in seiner Freizeit macht und ich konnte etwas über die Geschichte des Lechtals lernen. Win-Win-Situation also! Wir trafen uns alle am mittlerweile kostenpflichtigen Parkplatz [...]

22/07/2018. Starijski Vrh. Julische Alpen. Südliche Kalkalpen. 1111 amsl.

 Starijski Vrh / Na Vrh: Stol’s Rücken entzückt mal weniger.  Bei einem ungewöhnlichen Polarjetstream, oder eine Sonderform der Bora, ist die Auswahl der potentiellen Flugberge in West-Slowenien begrenzt. Alles unter 1500 amsl war mit leichtem West-Einschlag vorausgesagt, während ein NO-Wind hoch über die Karawanken und Julischen Alpen knallte. Da die Bikes und Felskletter-Equipment leider zu Hause [...]

20/07/2018. Kamniški Vrh / Planjava. Kamniker-Savinjer Alpen. 1210 amsl.

  Kamniški Vrh. Sparen am Kalksteinbruch.     Die Region hat es uns angetan und trotz Nordlage bzw. der Vorboten einer Front mit fortfolgender Polarjetstream wollten wir die übrige Flugzeit noch nutzen. In der Nähe vom gut frequentierten und mit Gondel erreichbaren Startplatz am Krvavec sollte es für uns der Kamniški Vrh werden. Unabhängig [...]